Homepage

Konzeptidee

Artenlisten

Artenprofile

Naturschutz-Praxis

Chronologie

Links

Buchempfehlungen

Newsletter

Natur-Videos

Fotogalerie

Dank an...

Spiel

Suche

Kontakt & Spende

Hilfe

Impressum


 
 

Schwarze Plattbauchspinne - Zelotes subterraneus (C. L. KOCH, 1833)
Artenprofil von Nicolaj Klapkarek (letzte Änderung: 26.09.2011)


Systematische Einordnung

Stamm: Gliederfüßer (Arthropoda)
Klasse: Spinnentiere (Arachnida)
Ordnung: Webspinnen (Araneae)
Familie: Plattbauchspinnen (Gnaphosidae)

Fotos (© Nicolaj Klapkarek)
Wachtberg-Oberbachem


(xxl-Foto)
Weibchen mit Eikokon
29.05.2011
   
Klick auf die kleinen Bilder oder xxl-Ansicht möglich
     
Besondere Merkmale

Achtung!
Zelotes subterraneus ist nur anhand der Epigyne des Weibchens (= ungefähr herzförmig mit einer mittigen zipfligen Furche) oder der Form der männlichen Taster von anderen Arten der Gattung zu unterscheiden!





Detailansichten der Ober- (oben) und Unterseite (unten) der weiblichen Schwarzen Plattbauchspinne
(Fotos vom präparierten Tier: © Nicolaj Klapkarek)

Vorderkörper: Schwarzbraun bis schwarz gefärbt

Hinterleib: Schwarzbraun bis schwarz gefärbt; beim Männchen mit Scutum (Schildchen) im 1. Drittel

Beine: Braunschwarz bis schwarz; Tarsen aufgehellt; Femur I innen mit hellem Fleck; Tibia I und II meist ohne Stacheln

Körperlänge: Männchen: 5,5-8 mm; Weibchen: 6-9 mm


Ähnliche Arten: Die Arten der Gattungen Zelotes, Trachyzelotes und Drassylus sehen sich alle sehr ähnlich. Teilweise kann die Färbung der Beine zur Bestimmung herangezogen werden. Sicher ist die Bestimmung aber nur über eine genitalmorphologische Untersuchung möglich.

Lebensraum
Zelotes suterraneus ist eine euryöke Art, die in verschiedenen Lebensräumen vorkommt. Besonders häufig ist sie in Wäldern unterschiedlicher Prägung zu finden. Darüber hinaus kommt sie aber auch in Offenlandbiotopen wie Ruderalfluren, Halbtrockenrasen, Magerrasen, Frisch- und Feuchtwiesen, Zwergstrauchheiden, Schutt- und Geröllhalden sowie in nicht zu nassen Bereichen von Mooren und Sümpfen vor. Lediglich auf intensiv genutzten Agraflächen wie Äckern oder Intensivgrünland fehlt sie.

Biologie und Lebensweise
Zelotes subterraneus lebt unter Steinen, liegendem Totholz, unter Rinde und Flechten.
Der weiße Eikokon wird an die Unterseite von Steinen angeheftet und vom Weibchen bewacht.
Adulte Tiere sind von März bis Oktober anzutreffen.

Nahrung
Insekten

Verbreitung in D/Welt
Zelotes subterraneus ist paläarktisch verbreitet und kommt von Europa bis nach Ost-Sibirien vor. Darüber hinaus sind einige wenige Funde aus Nord-Amerika und Nord-Afrika bekannt. In Deutschland ist die Schwarze Plattbauchspinne weit verbreitet und häufig. Das deutschlandweite Verbreitungsmuster dieser Spinnenart finden Sie hier:
Arachnologische Gesellschaft e. V.: Nachweiskarten der Spinnentiere Deutschlands

Verbreitung in NRW
Zelotes subterraneus ist über ganz NRW verbreitet und häufig.

Benutzte Literatur
BELLMANN, H. (2010): Der Kosmos-Spinnenführer - Über 400 Arten Europas. Franckh-Kosmos Verlags-GmbH & Co. KG, Stuttgart. 429 S.

GRIMM, U. (1985): Die Gnaphosidae Mitteleuropas (Arachnida, Araneae). Abhandlungen des Naturwissenschaftlichen Vereins in Hamburg, N. F., 26, Hamburg 1985, 318 S.

HÄNGGI, A. et al. (1995): Lebensräume mitteleuropäischer Spinnen. Charakterisierung der Lebensräume der häufigsten Spinnenarten Mitteleuropas und der mit diesen vergesellschafteten Arten. Misc. Faunistica Helvetiae 4, 1-460.

HEIMER, S. & NENTWIG, W. (1991): Spinnen Mitteleuropas. Verlag Paul Parey. Berlin, Hamburg. 543 S.

JONES, D. (1987): Der Kosmos-Spinnenführer. Franckh'sche Verlagshandlung, Stuttgart. 3. Auflage. 320 S.

LOCKET, G. H. & MILLIDGE, A. F. (1951): British Spiders. Vol. I und Vol. II. Ray Society. London 310 und 449 S.

REIMOSER, E. (1937): Spinnentiere oder Arachnoidea. 16. Familie. Gnaphosidae oder Plattbauchspinnen. In: F. DAHL, M. DAHL & H. BISCHOFF (Hrsg.): Die Tierwelt Deutschlands und der angrenzenden Meeresteile. 33. G. Fischer, Jena. 1-223.


Internet: BRITISH ARACHNOLOGICAL SOCIETY (2006): World Distribution Map - Zelotes subterraneus


Zur Buchliste weiterer interessanter Spinnen-Bücher auf www.natur-in-nrw.de

Weitere Informationen zu Spinnen (Arachnida) im Internet

Arachnologische Gesellschaft e. V. - Nachweiskarten der Spinnentiere Deutschlands

Arachnologische Gesellschaft e. V. - Checklisten, Publikationen, Links...

Spinnen Mitteleuropas - Bestimmungsschlüssel in deutsch, englisch und slowenisch

Museum Koenig: Bilderbestimmungsschlüssel mit extremen Makroaufnahmen (auf englisch)


Zur Linkliste weiterer interessanter Spinnen (Arachnida)-Internetseiten auf www.natur-in-nrw.de